Filtermist International steigert Umsatz um 15 Prozent

Der Ölnebelfilterhersteller Filtermist International mit Firmensitz in England, meldete ein Rekordwachstum nach einem weiterem Jahr mit Übernahmen und steigerte den Umsatz über alle Sparten.

In Deutschland konnte Filtermist den Verkauf von Ölnebelabscheidern im Jahr 2017 um 6% zu 2016 steigern, während die Exportabteilung ein Rekordjahr von 26% Umsatzsteigerung verkünden kann. Insgesamt vermeldete Filtermist International, Teil der schwedischen Absolent Gruppe, eine Umsatzsteigerung von 14,8% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr; der derzeitige Wechselkurs war ein Faktor für die Umsatzzahlen aus 2017, aber auch ohne die aktuellen konjunkturellen Gegebenheiten war der Umsatz sehr beeindruckend.

Verkaufsleiter Stuart Plimmer merkte an, “In den letzten sieben Jahren haben wir Jahr für Jahr Wachstum erzielt, aber letztes Jahr wurden alle Rekorde gebrochen. Teilweise hängt dies mit der Übernahme weiterer Firmen in den letzten zwei Jahren zusammen, aber wir verzeichnen auch großen Wachstum im Verkauf von Filtereinheiten, die wir in England produzieren."

Filtermist meldete einen bemerkenswerten Wachstum im Filterverkauf in den globalen Märkten, einschließlich Canada und Taiwan die um mehr als 50% gewachsen sind. Signifikant stieg der Umsatz auch in China, Spanien und Japan – alles Länder mit jahrelangen Filtermist Distributoren.

Gegründet im Jahr 1969 in Shopshire, Filtermist produziert eine Reihe von kompakten, leisen und effizienten Ölnebelabscheidern, welche in mehr als 60 Länder exportiert werden.

"Wir arbeiten sehr eng mit unseren welweiten Distributoren zusammen um sicherzustellen, alle Möglichkeiten bestens auszuschöpfen,” ergänzt Stuart. “Diese Bemühung bescherte uns signifikante Resultate letztes Jahr und wir sind zuversichtlich, dass wir diesen Schwung in einigen Hauptmärkten, einschließlich Deutschland, wo wir bereits seit mehr als 20 Jahren mit unseren Distributoren Bristol T&G International GmbH und Sartorius Werkzeuge zusammenarbeiten, aufrecht erhalten können. 

“Wir haben in Deutschland zwei Außendienstmitarbeiter eingestellt im vergangenen Jahr und die EMO 2017 in Hannover war sehr erfolgreich für uns. Wir sind zuversichtlich, dass Filtermist seine Präsenz weiter steigern kann in einigen Ländern, inklusive Detuschland, was ein sehr wichtiger Markt für uns ist.

Die ehrgeizige Firma hat darüber hinaus weitere Schritte eingeleitet um die Präsenz in den Schlüsselmärkten weiter auszubauen. Das beinhaltet die Gründung einer Handelsfirma in China – Filtermist (Shanghai) Ltd, und die Einstellung von weiterem Personal in diesem Gebiet, einschließlich einem Vertriebsleiter.

Zwischenzeitlich wurde ein Business Development Manager eingestellt, um den Vertrieb in Indien zu unterstützen, sowie 5 weitere Distributoren konnten wir gewinnen – überwiegend in der ASEAN Region. Dies bringt die Anzahl an welweiten Distributoren von Filtermist auf 54.

“Wir bewerten kontinuierlich die globale Landkarte um neue Möglichkeiten zu identifizieren, aber wir wissen auch wie wichtig es ist das bestehende Distributorennetzwerk und andere Schlüsselkunden zu pflegen,” sagt Stuart. “Wir sind stolz mit einigen von unseren besten Distributoren seit mehr als 30 Jahren zusammen zu arbeiten – erfolgreiches Geschäft basiert auf guten Kundenservice und wir sind bestrebt allen Kunden dies zu bieten, egal wo diese sitzen."

In Großbritanien liefert die Firma neben den eigenen Produkten einen vollen Service, inklusive Aftersales, für eine große Anzahl an Produkten um Luftverschmutzungen inklusive Dampf und Rauch zu beseitigen. Darüberhinaus acuh die Produkte und Service von den Tochtergesellschaften Multi Fan Systems und Dustcheck Ltd.

Filtermist Ölnebelfilter werden später in diesem Jahr auf der Messe AMB (Halle 8, Stand A74) in Stuttgart ausgestellt.

 

Kommentare sind geschlossen